Samstag, 29. Juli 2006

Büdchen Bolker 54

Buedchen-Bolker-54
Bolkerstraße - Düsseldorf-Altstadt

Der heisseste Juli

Zukunft

Dieser ist der heißeste Juli seit der Wetteraufzeichnung. Doch das Schlimmste scheint überwunden zu sein. Heute morgen waren es lediglich 22°C und nicht wie üblich 27° oder 28°C. Heute nachmittag erreichte das Thermometer 28°C und damit 8°C weniger als im Durchschnitt der vergangenen Tage.

Noch lehnt der Mann gegenüber auf dem ins Dach eingefügten Balustradenbalkon im Unterhemd über die Brüstung gelehnt neben seiner riesigen Parabolantenne und passt auf, dass hier alles mit rechten Dingen zugeht. Noch hat das Büdchen bis weit über Mitternacht auf, die Stühle aufs Trottoir gestellt und man schwatzt. Noch ist der Rhein zum Rinnsal geronnen. Noch herrscht Waldbrandgefahr Stufe 4. Noch zischt es, wenn das erste Abendbier die Kehle runter rinnt.

Die Wetterfrösche sagen eine Änderung des Wetters voraus. Es soll auch regnen. Was diese Voraussage wahrscheinlich macht, ist die Tatsache, dass die Mauersegler verschwunden sind. Von heute auf morgen einfach weg. Kein elegantes Segeln mehr, keine vor Gezirpe vibrierende Luft mehr. Die Bauern fahren ihre Getreidernte ein, die Pfirsiche werden reif und die Tage kürzer. Heute der erste Morgennebel.

Dehnbarer Laib

In Iran wütet der Fremdwortvernichtungsteufel. In Iran soll iranisch gesprochen werden. Vor allem westliche Fremdwörter werden umständlich durch iranische Wortungetüme ersetzt. So wird aus einer Pizza schon mal ein ‚dehnbarer Laib‘.

Ich nehme an, solche Teufelsaustreibungen sind typisch für totalitäre Staaten. Das gab es hier bei uns auch schon einmal. Da wurde aus einem ‚Elektromotor‘ ein ‚Bernsteintreibling‘. Andererseits wurden im 3. Reich gerade Fremdwörter als Mittel der Verschleierung und Aufwertung verwendet: Garant klingt bedeutsamer als Bürge und diffamieren imposanter als schlechtmachen. (Vielleicht versteht es auch nicht jeder. Auf den wirkt es dann erst recht.)"

Das hier in Klammern Gesetzte wird heute im ‚wissenschaftlichen‘ Bereich inflationär bis hin zur Lächerlichkeit gepflegt. Auch da gilt es, Bedeutung zu meißeln und ‚Herrschaftswissen‘ zu wahren, wenn nicht gar Triviales derart zu verklausulieren, dass es an ‚Signifikanz‘ gewinnt.

Trocken

Trocken

Merkel ist flexibel - ganz auf der Linie Bushs

Merkel rudert zurück und lehnt einen Nahost-Einsatz der Bundeswehr ab. Vor ein paar Tagen hieß es noch: "Merkel schließt Bundeswehreinsatz in Nahost nicht aus" Gleichzeitig schlägt sie sich mal wieder voll auf die israelische Seite und treu der von ihr immer wieder runtergenudelten Parole von "Ursache und Wirkung" referiert sie: "Wir müssen uns immer klar machen, dass die derzeitige Krise von der (libanesischen Schiitenmiliz) Hisbollah ausgelöst worden ist. Die Hisbollah hat über Monate Israel mit Raketen beschossen, sie hat israelische Soldaten entführt." "Klar machen" heißt hier doch wohl "die Tatsachen korrigieren." Bei aller Verpflichtung, die wir Israel gegenüber haben, kann solch eine einseitige Sicht nicht stehengelassen werden.

Schäuble meint zur Aufnahme von libanesischen Flüchtlingen, das wäre "voreilig" und "sachlich völlig verfehlt", wenn "Deutschland oder sogar einige Bundesländer von sich aus 'Flüchtlingsschutz' anböten." Und bemerkt: Die deutschen Behörden hätten "ein Auge" auf die mehreren tausend Rückkehrer aus dem Krisengebiet, die teils Deutsche libanesischer Herkunft seien: "Da ist unsere Bundespolizei in Abstimmung mit dem Auswärtigen Amt besonders wachsam". Letzteres ist sicher nicht ganz falsch. Aber aus dem Mund von Herrn Schäuble versteht man schon mal gerne: "Flüchtlinge aus dem Libanon sind unerwünscht. Damit handeln wir uns nur Terroristen im eigenen Lande ein"

Wenn wie Merkle bemerkt, die Grenzen dessen erreicht sind ,was die Bundeswehr leisten kann, woher nimmt Herr Schäuble dann die Legionen, die er im Inneren gegen den Widerstand der Bevölkerung, die sich gegen eine solche Beschneidung der Bürgerrechte wehrt, einsetzen will?

Refers

In den Referern gibt es schon mal merkwürdige und rätselhafte oder surrealistische Fragen. Heute z.B.:
"kann ich mir die hand auf legen um schwager zu werden"

Irgenwo sitzen sie

Kunsthalle38

Irgendwo laufen sie rum

Rheinpromenade

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Finden

 

Kalender

Juli 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Hi, gibt's die Platte...
Hi, gibt's die Platte noch bei Dir - Zu spät Ihr...
dischordzilla - 24. Mrz, 18:24
Uschi Paranoia
Hallo,ich war zu der Zeit Panza einer der ersten Punx...
martinpanza - 18. Nov, 23:02
einfach ein schönes...
...immer wieder gerne hier. Durch die Weitläufigkeit...
Stephan Miller - 25. Apr, 08:39
BIERPARADIES
Ein SUPER Laden!!! Der Laden heißt Bierparadies...
loveme81 - 14. Jan, 22:11
Pervers !!
Wisst ihr eigentlich , wie scheiße dieses Bild...
MrsBabbyBobby - 7. Jan, 15:49
Was aus uns geworden...
Hallo zusammen, also, einer hat schon mal promoviert,...
lancelot0815 - 4. Dez, 21:22
?
Das mit dem mittelmäßig verstehe ich nicht.Die...
heike7777 - 25. Nov, 11:19
Empfehlenswert.
Ein gemütliches und vor allem sauberes Studio.Eine...
gunther4000 - 18. Nov, 19:36

Status

Online seit 4540 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Jul, 02:00

Impressum

Verantwortlich für Inhalte von gnogongo sind die Autoren. Verantwortlich i.S.d.P. ist Richard Gleim, Sternstr. 31, 40479 Düsseldorf, Fon: 02 11-2614298, mail: gleim@online.de Wir distanzieren uns in aller Form und in aller Unschuld von Inhalten verlinkter Sites und Inhalten von Kommentaren auf diesem Blog mit strafwürdigen oder verletzenden und geschmacklosen Inhalten, die von uns noch nicht entdeckt wurden und entfernt werden konnten, was nicht bedeutet, dass Geschmacklosigkeiten, die wir haben durchgehen lassen, unsere Billigung finden. Das © der jeweiligen Beiträge verbleibt bei den jeweiligen Autoren. Im Rahmen von Weblogs sind Zitate mit Autoren- bzw. Quellenangabe erwünscht.

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Altstadt
Arkadien Bilk
Bruno, der Bär
Büdchen
Greifweg
Japan in Düsseldorf
Kölner Strasse
Musik
Rheinischer Backstein
Stadt- Industrieflora
Warten
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren