Es ist Krieg

Nicht unmittelbar bei uns, Aber mit, nein, nicht uns, sondern unserer Regierung. Die überwältigende Mehrheit ist nicht damit einverstanden. Wie ? Das stimmt doch gar nicht? Doch, so ist es.

Merkel hat sich in Stralsund am Pult stehend solidarisch mit Bush erklärt, als er den Angriff Israels auf Jordanien als legitme Reaktion Israels auf einen terroristischen Angriff erklärte. Merkel wörtlich:"Es gilt hier, nicht Ursache und Wirkung zu verwechseln" Ich habe noch nichts anderes von dieser Frau gehört. Ich habe auch noch nichts von einem Aufstand innerhalb der Regierung gegen diese Kriegstreiberei, ich weiß, was ich sage, gehört.

Diese Regierung gehört sofort abgeschafft. Das auf die Gefahr hin, dass erst einmal Chaos herrscht. Wir sind besonnen genug, es zu schaffen, sehr bald eine Ordnung herzustellen und uns Volksvertreter zu wählen, die nicht so versaut sind.

Ich, Richard Gleim, spreche der Regierung mein Misstrauen aus. Noch jemand? Von selbst gehen die nicht. Es liegt an uns. Wir sind gefragt. Sonst machen wir uns mit schuldig. Bitte, keine Gewalt. Die bringt’s nicht.

Es ist Krieg

Die Zeit:Israel setzt Libanon-Offensive fort

Kurier: Libanon fordert Waffenstillstand

ARD, Tagesschau: Der Angriff auf den in der Tat wehrlosen Libanon stärkt die pro-syrischen Kräfte, er stärkt Syrien und alle Araber, die den Judenstaat ohnehin ausradieren wollen.

Harald Neuber, Telepolis: Freundschaft statt Recht
neo-bazi - 15. Jul, 10:22

Israel hat Jordanien angegriffen? Vielleicht eilen Sie etwas zu sehr voraus.
Ich erwarte eher israelische Luftangriffe auf die Nuklearanlagen im Iran, sollten die Bemühungen der UN, der EU und Rußlands erfolglos bleiben.

Die Militäraktionen Israels gegen den Libanon sind zweifellos in aller Schärfe zu verurteilen, aber sie wurden provoziert. Unserer Regierung das Mißtrauen auszusprechen wird, fürchte ich, wenig bringen.

Ich habe dieser Frau nie vertraut, aber sie wird sich ihr eigenes politisches Grab schaufeln. Leider kann sie bis dahin noch viel zu viel Unheil anrichten.

Meine Forderung ist deshalb eine andere und an die SPD gerichtet:

RAUS AUS DIESER REGIERUNG!

Neuwahlen sind die für mich einzig denkbare Lösung. Wohl ist mir dabei freilich auch nicht, ich schließe sogar eine absolute schwarze Mehrheit nicht aus, beim derzeitigen Zustand der Linken. Der Nachteil der Demokratie ist das mangelnde Urteilsvermögen der Masse.

rationalstürmer - 16. Jul, 01:30

Wär´ schön, wenn sowas klappen könnte.

knurps - 16. Jul, 01:49

Regierung absetzen

So was kann klappen. Wir müssen nur wollen und auch etwas dafür tun.
neo-bazi - 16. Jul, 11:35

Nur noch einmal zur Klarstellung:

Ich teile Ihre Entrüstung über die israelischen Militäraktionen im Libanon und in Gaza selbstverständlich.

Allerdings halte ich zum Beispiel solche Aktionen für wirkungsvoller.

knurps - 16. Jul, 13:43

Großartig. Ja! Solche Briefe habe ich auch schon geschrieben. z.B. damals an Frau Merkel, als es darum ging (geht immer noch) Herrn Schäuble abzusetzen, der mit seiner Grundgesetzänderung zur Ermöglichung des Einsatzes des Militärs im Inneren eklatant versucht(e) Bürgerrechte außer Kraft zu setzen. Die Antwort aus dem Bundeskanzleramt war lächerlich.

Ein weiteres Schreiben von mir an Frau Merkel blieb unbeantwortet.

Wenn ich hier anrege, etwas zu tun, dann überlasse ich es jedem, dass zu tun, was er kann und was er will. Dazu kann auch gehören, sich zusammen zu tun, und durch Menge etwas zu erreichen. Das Netz und die Blogs bieten da jede Möglichkeit.

Dass ich als Einzelner und Einziger rummotze bringt gar nichts.

Es ist nun mal so, dass mir die hiesige Regierung näher liegt. Ich halte diese Regierung für unfähig und verabscheuungswürdig. Das, was von dieser Regierung ausgeht, bewirkt eine haltlose Beliebigkeit im Verhalten Aller und das nach dem Motto, der Stärkere hat Recht.

Meinen Beitrag verstehe ich als Appell.

Noch was. Manche individuellen Aktionen scheinen lächerlich zu sein. Und wenn Alle so denken, sind sie es auch. Wenn aber jeder, dem etwas stinkt, dies zum öffentlichen Ausdruck bringt, ist die indviduelle Aktion keineswegs lächerlich. Es kommt schon auf Jeden an. Das nicht nur bei der Wahl sondern immer.
kid37 - 17. Jul, 21:47

Ich wundere mich auch ein wenig, daß das Thema in der Blogosphäre kaum existiert. (An die eigene Nase faß')

Rein blogbezogen der Hinweise übrigens auf die Letters from Rungholt - jetzt hier unter neuer Adresse. Ich gebe zu, ich habe keine Ahnung, wie die Geschehnisse letztlich zu bewerten sind, dafür dauert dieser Konflikt schon zu lange. Ich finde die direkten Berichte von Lila aber sehr interessant, weil sie eine Innensicht aus Israel vermitteln, die mir sonst nicht zugänglich ist.

Die Verschmusung der Frau Merkel mit der Politik Bushs fällt allerdings sehr unangenehm ins Auge.

knurps - 18. Jul, 10:03

Irgendetwas zu bloggen, was negativ gegenüber Israel auszulegen ist, ist, wenn es von deutscher Seite kommt, wegen der geschichtlichen Ereignisse, immer so eine Sache.

Jede der beiden Seiten, denen jeweils feindliche Raketen oder Bomben auf den Kopf fallen, fühlen sich angegriffen. So ist es auch verständlich, dass die Menschen in Israel aufgebracht sind.

Die Regierung Israels verliert nach meiner Meinung allerdings das Maß. Jordanien nicht nur 15 bis 20 Jahre zurück zu bomben, sondern dies auch so zu formulieren, dabei recht wahllos Zivilbevölkerung zu töten, ist bei der militärischen und technischen Überlegenheit Israels nicht zu akzeptieren. Israel stehen andere Wege offen, das Problem zu lösen. Und so wie jetzt gehandhabt wird es auch nicht gelöst. Im Gegenteil, gutwillige Jordanier und Palästinenser und andere Araber werden zu feindseligen gemacht.

Was Merkel betrifft, so denkt die nur an ihre Karriere und schwätzt.
Frau Schnatterliese - 18. Jul, 10:45

jordanien??

sie meinen aber dann doch den libanon, oder?
knurps - 18. Jul, 10:50

Ja, Frau Schnatterliese. Die Hitze, sorry.
knurps - 18. Jul, 12:17

Brauchten wir das offene Mikrofon, um zu wissen, was wirklich abgeht? Eigentlich nicht.

Trackback URL:
//gnogongo.twoday.net/stories/2350584/modTrackback

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Finden

 

Kalender

Juli 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Hi, gibt's die Platte...
Hi, gibt's die Platte noch bei Dir - Zu spät Ihr Scheißer...
dischordzilla - 24. Mär, 18:24
Uschi Paranoia
Hallo,ich war zu der Zeit Panza einer der ersten Punx...
martinpanza - 18. Nov, 23:02
einfach ein schönes Plätzchen
...immer wieder gerne hier. Durch die Weitläufigkeit...
Stephan Miller - 25. Apr, 08:39
BIERPARADIES
Ein SUPER Laden!!! Der Laden heißt Bierparadies und...
loveme81 - 14. Jan, 22:11
Pervers !!
Wisst ihr eigentlich , wie scheiße dieses Bild ist...
MrsBabbyBobby - 7. Jan, 15:49
Was aus uns geworden...
Hallo zusammen, also, einer hat schon mal promoviert,...
lancelot0815 - 4. Dez, 21:22
?
Das mit dem mittelmäßig verstehe ich nicht.Die Tattoos...
heike7777 - 25. Nov, 11:19
Empfehlenswert.
Ein gemütliches und vor allem sauberes Studio.Eine...
gunther4000 - 18. Nov, 19:36

Status

Online seit 5669 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Jul, 02:00

Impressum

Verantwortlich für Inhalte von gnogongo sind die Autoren. Verantwortlich i.S.d.P. ist Richard Gleim, Sternstr. 31, 40479 Düsseldorf, Fon: 02 11-2614298, mail: gleim@online.de Wir distanzieren uns in aller Form und in aller Unschuld von Inhalten verlinkter Sites und Inhalten von Kommentaren auf diesem Blog mit strafwürdigen oder verletzenden und geschmacklosen Inhalten, die von uns noch nicht entdeckt wurden und entfernt werden konnten, was nicht bedeutet, dass Geschmacklosigkeiten, die wir haben durchgehen lassen, unsere Billigung finden. Das © der jeweiligen Beiträge verbleibt bei den jeweiligen Autoren. Im Rahmen von Weblogs sind Zitate mit Autoren- bzw. Quellenangabe erwünscht.

Credits


Altstadt
Arkadien Bilk
Bruno, der Bär
Büdchen
Greifweg
Japan in Düsseldorf
Kölner Strasse
Musik
Rheinischer Backstein
Stadt- Industrieflora
Warten
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren