Mittwoch, 5. März 2008

Trinkhaus Kaffeepause

Trinkhaus-Kaffeepause
Ackerstraße - Düsseldorf-Mitte

Mal so ganz unter uns. Geheimtipp. So unter der Hand und hinter der Hand. Psst!

Da gibt es diese von der Post nur noch schwer erhältlichen Briefmarken

Aber nicht weitersagen.

Nikis Musicshop

Nikis-Musicshop
Ackerstraße - Düsseldorf-Mitte

Dort kann man nicht nur elektronische Tonerzeuger, Verstärker und Wandler sehen. Schon das Schaufenster zeigt veritable, traditionelle Instrumente, seien es Saxophone, Klarinetten, Gitarren, Schlaginstrumente, Blechblasinstrumente und hin und wieder auch Streichinstrumente. Das riecht schon optisch nach diesem Gefühl, das einen einfing, wenn man sich damals als Kind den Instrumenten und dann einem bestimmten Instrument näherte und endlich auch die Eltern überreden konnte, solch ein Wunderteil zu erwerben, man es in der Hand hielt, es ausprobierte und dann unter mehr und weniger großen Mühen unter Anleitung eines Lehrers erlernte. Bei mir verbinden sich damit tatsächliche Gerüche, die Gerüche des Zimmers meines Instrumentenlehrers, die Düfte verschiedener Pflege- und Hilfsmittel, der Duft eines Orchesters, der Duft verschiedener Konzerthallen, der Geruch eines Proberaums, die Geruchsmixtur von Nachtclubs, aber vor allem der Geruch des weichen Tuchs, in welches ich mein Instrument zu wickeln gewohnt war.

Hier hatte der Maler Sador Weinsclucker mal sein Atelier

Treppe-Hinterhof
Ackerstraße - Düsseldorf-Mitte

Die Treppe heruntersteigen, den Hinterhof durchmessen und gegenüber auf der anderen Straßenseite in einem abenteuerlichen, exotischen dunklen Laden exotisches Essen besorgen und nebenan in einer dunklen Höhle ein paar Flaschen Bier erstehen, um zurück die Leiter wieder hochzusteigen und umgeben von halbfertigen Bildern der Fantasie Mehrerer freien Lauf zu lassen.

Irgendwann taumelte man dann diese Treppe zum letzten Mal an diesem Tag herunter in die Normalität. Und doch schwebte die Straßenbahn, die einen nach Hause brachte, in unwirklicher Weise durch das Häusermeer.

Idylle?

Huette-im-Hinterhof
Ackerstraße - Düsseldorf-Mitte

Call Shop - Internet City

Call-shop-Internet-City
Ackerstraße - Düsseldorf-Mitte

arabisch

Hinten im Hof

Hinten-im-Hof
Ackerstraße - Düsseldorf-Mitte

Streiktag

leere-Strasse1
Sternstraße - Düsseldorf-Pempelfort

Man sieht eine leere Straße. Hier fahren an anderen Tagen ständig sehr eilige Autos in respektabler Zahl. Jetzt ist die Straße geradezu verwaist, obwohl man annehmen sollte, dass beim Wegfall des öffentlichen Nahverkehrs das private Auto in chaotischer Weise einspringen müsste. Dem ist aber nicht so. Auch der Individualverkehr nahm deutlich ab. Nur so konnte ich mich mitten auf die Straße stellen und in aller Ruhe dieses Foto machen. Das hätte an anderen Tagen abgesehen davon, dass es gefährlich gewesen wäre, nachmittags gegen Viertel nach Drei zumindest ein wildes Hupkonzert ausgelöst und heruntergekurbelte Fenster evoziert, aus denen sich spöttische und erregte Bemerkungen ergossen hätten. Es gibt vereinzelt sogar freie Parkplätze am Bordstein.

Die Kassiererin bei ALDI befragt, ob solch ein Streiktag einen negativen Einfluss auf den Umsatz habe, meinte: „Och, es geht eigentlich.“ Nach einer kurzen Denkpause: „Jo, es ist schon weniger los.“ Ich hatte den Eindruck, dass wesentlich weniger los war. Es war nur eine Kasse geöffnet und hinter mir legte niemand den Inhalt seines Einkaufswägelchens auf das Transportband, als ich abkassiert wurde.

Ältere Damen nutzen diesen kühlen Tag dazu, vielleicht ein letztes Mal diesen ‚Winter’ ihren Pelzmantel auszuführen. Der Anteil solcher älterer Damen mit und ohne Hund an der Gesamtheit der Fußgänger ist deutlich erhöht.

Frischhaltetüte

Frischhaltetuete

Kardesler Verein

Kardesler-Verein
Ackerstraße - Düsseldorf-Mitte

April, April

Die Sonne scheint und es schneit.

Büdchen international

Kiosk-international
Ackerstraße - Düsseldorf-Mitte

Klamotten von der Elfenbeinküste

Klamotten-von-der-Goldkueste
Ackerstraße - Düsseldorf-Mitte

Sarkozy

Der französische Gockel spreizt seine Federn und hält sich für einen Pfau. Mittelmeerunion heißt das Prachtstück, sein Schmuck aus Schwanzfedern. Da macht man sich Sorgen um den Kosovo und Bestrebungen zu Kleinstaatbildungen und dieser Sarkozy setzt einen ordentlichen Keil in die Union, die für lauter Neuankömmlingen ihre Aufgaben kaum bewältigen kann.

„L’etat c’est moi“, soll der Sonnenkönig geäußert haben. Wie bescheiden.

Schon ein komischer Vogel, dieser Sarkozy. Aber ist er wenigstens als Komiker gut?

Hairstyling Dogan

Hairstyling-Dogan
Ackerstraße - Düsseldorf-Mitte

Streik á la Düsseldorf

Heute ist ja Generalstreik von Allem, was öffentlich ist. So haben heute keine Bahn und kein Bus ihre Schnauze aus den Depots gestreckt. Kein öffentliches Rädchen dreht sich.

Da hat man angenommen, dass es heute zu chaotischen Zuständen auf der Straße kommen müsse. Das Gegenteil ist der Fall. Es herrscht ein Verkehr wie am 1. Januar morgens um 8 Uhr, wo ein paar Unentwegte die Oma in die Kirche fahren.

Man sollte annehmen, dass Scharen von hetzenden Fußgängern durch die Straßen eilten. Auch das trifft nicht zu. Man sieht mal hie mal da jemanden genüsslich frische Luft einatmend über das Trottoire schlendern. Der Weg führt dann in den nahen Park oder zum Büdchen. Dort, im Büdchen, hat der Betreiber einen goldenen Tag. Ich schätze mal einen verdoppelten Umsatz.

Ansonsten scheint der Düsseldorfer diesen Tag als Arbeitstag einfach abgeschrieben zu haben. Es scheint auch, dass der Düsseldorfer diesen Tag zum genüsslichen Faulenzen nutzt. Man sieht nur zufriedene, lächelnde Gesichter, die in die Sonne blinzeln. Auf blank geputztem Himmelsblau türmen sich riesig weiße Kumuluswolken. Das Thermometer zeigt auf 7°C. Ein heiterer, frischer Tag.

Telefonwelt

Telefonwelt
Ackerstraße - Düsseldorf-Mitte

Kleiner Laden

Kleiner-Laden
Ackerstraße - Düsseldorf-Mitte

Zuletzt wurden hier Blumen verkauft. Das ist aber schon eine Weile her. Jetzt steht das Lädchen leer und die Fensterscheibe dient den wilden Plakatierern als Klebefläche.

Walter Jens

Wenn ein Mann wie Walter Jens seinen Verstand, das was ihn seit jeher ausgezeichnet hat, verliert, dann ist das auch dann tragisch, wenn er selbst nichts mehr davon merkt.

Ich stelle mir das vor wie einen lebenden Toten. Eine Stimme ist nicht mehr. Es bleibt eine Hülle. Erschreckend.

Nachtrag: Tilman Jens

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Finden

 

Kalender

März 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 2 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Hi, gibt's die Platte...
Hi, gibt's die Platte noch bei Dir - Zu spät Ihr...
dischordzilla - 24. Mrz, 18:24
Uschi Paranoia
Hallo,ich war zu der Zeit Panza einer der ersten Punx...
martinpanza - 18. Nov, 23:02
einfach ein schönes...
...immer wieder gerne hier. Durch die Weitläufigkeit...
Stephan Miller - 25. Apr, 08:39
BIERPARADIES
Ein SUPER Laden!!! Der Laden heißt Bierparadies...
loveme81 - 14. Jan, 22:11
Pervers !!
Wisst ihr eigentlich , wie scheiße dieses Bild...
MrsBabbyBobby - 7. Jan, 15:49
Was aus uns geworden...
Hallo zusammen, also, einer hat schon mal promoviert,...
lancelot0815 - 4. Dez, 21:22
?
Das mit dem mittelmäßig verstehe ich nicht.Die...
heike7777 - 25. Nov, 11:19
Empfehlenswert.
Ein gemütliches und vor allem sauberes Studio.Eine...
gunther4000 - 18. Nov, 19:36

Status

Online seit 4261 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Jul, 02:00

Impressum

Verantwortlich für Inhalte von gnogongo sind die Autoren. Verantwortlich i.S.d.P. ist Richard Gleim, Sternstr. 31, 40479 Düsseldorf, Fon: 02 11-2614298, mail: gleim@online.de Wir distanzieren uns in aller Form und in aller Unschuld von Inhalten verlinkter Sites und Inhalten von Kommentaren auf diesem Blog mit strafwürdigen oder verletzenden und geschmacklosen Inhalten, die von uns noch nicht entdeckt wurden und entfernt werden konnten, was nicht bedeutet, dass Geschmacklosigkeiten, die wir haben durchgehen lassen, unsere Billigung finden. Das © der jeweiligen Beiträge verbleibt bei den jeweiligen Autoren. Im Rahmen von Weblogs sind Zitate mit Autoren- bzw. Quellenangabe erwünscht.

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Altstadt
Arkadien Bilk
Bruno, der Bär
Büdchen
Greifweg
Japan in Düsseldorf
Kölner Strasse
Musik
Rheinischer Backstein
Stadt- Industrieflora
Warten
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren